ABCstar Blog

Zusammenarbeit - Influencer & Unternehmen

Foto: ©SalzburgerLand | Zusammenarbeit zwischen Berries&Passion und SalzburgerLand

 

Influencer was?... hieß es noch vor ein paar Jahren. 2019 ist jedoch klar, Influencer Marketing ist ein fixer Bestandteil des Marketingbudgets. Auch all jenen, die noch nicht aktiv mit Social Publishern arbeiten, sollte klar sein: Influencer sind gekommen um zu bleiben. 

 

Dennoch stellen sich viele Unternehmer die gleichen Fragen: Wie finde ich den richtigen Kooperationspartner? Wie etabliere ich erfolgreiche Kooperationen zwischen Unternehmen und Blogger, und was ist der Return of Investment für beide Seiten? Wir haben wieder mit einer Expertin gesprochen um genau diese Fragen für euch im neuen ABCstar Blogbeitrag zu beantworten. 

Miriam Kreiseder von der Agentur Fräulein Flora aus Salzburg betreut das SalzburgerLand in Sachen Influencer Marketing. Sie konnten schon viele erfolgreiche Kampagnen durchziehen und sind darin sicherlich Vorreiter in Österreich. 

 

Was bringt einem Unternehmen die Kooperation mit Bloggern?

Ganz klar, nicht jedes Produkt eignet sich für Kooperationen mit Social Publishern, aber das ist nur ein kleiner Anteil. Miriam sieht es als größte Herausforderung, einer organisationsfremden Person die Macht über die eigene Marke zu übergeben. Manchmal macht man hier auch schlechte Erfahrungen, deshalb ist es umso wichtiger, sich vorab mit dem (Online-) Auftritt eines möglichen Partners auseinanderzusetzen und ein Gespür für sein Gegenüber aufzubauen. Kommt man auf einen gemeinsamen Nenner, kann die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Blogger sehr erfolgreich sein. Der Blogger tritt als glaubwürdiger Markenbotschafter auf präsentiert eine authentische Sympathie für das Produkt. Zur Bewerbung nutzt er/sie die vielfältigen Kommunikationskanäle (Blog, Facebook, Instagram, usw.) deren Gesamtreichweite meist weit über 100.000 erreichte Nutzer beträgt. Gerade für Unternehmer sind Blogs eine hervorragende Möglichkeit um die gewünschte Zielgruppe direkt zu erreichen

 

Wie etabliere ich eine erfolgreiche Kooperation zwischen Unternehmen und Bloggern?

Miriam stellt klar, dass hierfür der Unterschied zwischen Influencer Marketing und Influencer Relations klar sein muss. Das Marketing zielt darauf ab, den Blogger zum Testimonial für ein bestimmtes Projekt, Produkt oder eine Reise zu machen. Hierbei handelt es sich um eine kurzfristige Zusammenarbeit, die meistens kostenintensiv und anlassbezogener ist. 

Bei Blogger Relations hingegen geht es um eine langfristige Zusammenarbeit und den persönlichen Beziehungsaufbau. Der Kooperationspartner, also der Blogger, wird über Monate oder Jahre immer wieder kontaktiert, eingeladen und mit netten Aktionen (z.B. Freikarten für Events, Goodies, Newsletter, Weihnachtskarten) an das Unternehmen und die Marke gebunden. 

 

Was ist der Return of Investment für beide Seiten?

Der Return on Investment hängt auch immer mit Zielen zusammen, die sich Unternehmen und Blogger von der Kooperation erwarten. Ein Hotel wünscht sich beispielsweise mehr Buchungen oder einfach nur schöne Fotos, die der Blogger auf Instagram teilt. Eine erfolgreiche Marke möchte mehr positive Markenaffinität schaffen. Und eine Non-profit Organisation hat zum Beispiel das Ziel, den Traffic auf der Website durch die Kooperation zu erhöhen. So richtig in Zahlen messbar ist der ROI also nicht. Eine Studie hat aber ergeben, dass Unternehmen, die Influencer Marketing einsetzen, für jeden 1 $, den sie in Influencer Marketing investiert haben, 6,50 $ wieder einnahmen. Für Influencer ist vor allem eine langfristige und gute Zusammenarbeit interessant, weil sie dadurch ein regelmäßiges Einkommen erhalten, so Miriam Kreiseder von Fräulein Flora. 

 

Wie finde ich den richtigen Kooperationspartner?

Wie Miriam bereits am Anfang des Interviews erwähnt hat, ist eine gute Recherche im Vorhinein das A und O. Unternehmer sollten analysieren, welche Angebote aus ihrem Sortiment überhaupt für Influencer Marketing passend sind. Gute Beispiele dafür sind erlebbare Angebote, schöne Fotospots oder spannende Neuheiten. Außerdem ist es wichtig zu wissen, für welche Zielgruppe, LeserInnen oder Gäste diese Angebote interessant sind. Woher kommt die gewünschte Zielgruppe und wie alt ist sie? Anhand dieser Informationen kann man eigentlich selbst sehr gut einschätzen, welche Influencer für eine Kooperation in Frage kommen und welche eben nicht. 

 

Fräulein Flora und das SalzburgerLand haben ihre passende Bloggerin bereits gefunden. Gemeinsam mit Nina Radman - Bloggerin bei Berries & Passion - haben sie schon einige Kooperationen umgesetzt und werden nun auch bei der ABCstar gemeinsam auf der Bühne stehen. Beim Vortrag "Langfristig und persönlich: Professionelle Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Influencern" geben sie uns einen Einblick in den gemeinsamen Arbeitsalltag

 

Bist du auch auf der Suche nach den richtigen Influencer für dein Business? Dann haben wir hier eine Checkliste für dich, die dir bei der Recherche helfen soll. Hier kommst du zur Checkliste. 

 

Lust auf mehr Influencer und Online Marketing Tipps? Dann ist die ABCstar - Austrian Blogger und Influencer Conference von 14. - 15. Juni im Atomkraftwerk Zwentendorf genau das Richtige für dich. 

 

Zurück zum Hauptartikel: Blogger & Influencer Marketing 2019 - ABCstar 2019

 

Zeig mir mehr Infos zur ABCstar 2019

 

Das könnte dich auch interessieren: