Newsletteranmeldung
5 min read

11 Tipps für Ihren erfolgreichen Biz-Besuch

Featured Image

Messen sind tolle Branchen-Plattformen zum Austauschen, Informieren und natürlich, um Geschäfte zu besprechen. So weit so gut, doch Messen mit ihrer Fülle an Eindrücken und Möglichkeiten, können für Besucher auch eine kleine Herausforderung darstellen, denn am Ende des Messetages möchte man möglichst viel gesehen und möglichst intensiv genetworkt haben. 

Daher haben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps zusammengestellt, die Sie für Ihren effizienten und zugleich komfortablen Besuch auf unserer Biz#2 im MAK Wien beherzigen können.

So viel dürfen wir schon jetzt verraten: Eine gute Planung ist eine gute Basis. 

 

1. Anreise und Unterkunft checken

Egal woher Sie kommen und wie Sie anreisen: Viele Wege führen zur Biz. Informieren Sie sich frühzeitig, ob PKW, Nah- oder Fernverkehr die richtige Wahl für Sie sind, um best- und schnellstmöglich zu unserer Location, dem MAK Wien zu kommen. Denken Sie bei Ihrer Anreise aber auch an die Umwelt, nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder bilden Sie Fahrgemeinschaften mit Ihren BranchekollegInnen. Wenn Sie eine weitere Anreise haben und auch in Wien übernachten wollen, buchen Sie sich zeitnah eine Unterkunft in der Nähe unserer Location, die direkt im ersten Bezirk gelegen ist.

 

2. Definieren Sie die Ziele Ihres Biz-Besuchs

Nur wenn ich weiß, wo ich hinwill, komme ich auch zum Ziel. Das heißt für Ihren Messebesuch bei uns, dass Sie sich vorab überlegen sollten, worüber Sie sich auf der Veranstaltung informieren möchten, was Sie persönlich an neuen Erkenntnissen aus Ausstellung und Rahmenprogramm mitnehmen möchten, welche alten und vor allem neuen Kontakte Sie suchen und mit wem Sie ins Gespräch kommen wollen. Haben Sie bereits eine konkrete Veranstaltung in Planung? Dann lohnt es sich, schon die Eckdaten schriftlich zusammenzufassen - zum Beispiel als E-mail-Vorlage oder in gedruckter Form. Dann können Sie einfach und unkompliziert direkt am Stand des Ausstellers diese Infos gemeinsam mit dem Aussteller besprechen und sich auf ein rasches Angebot freuen. Und schon haben Sie wieder Zeit gespart.

 

3. "Route" und Zeitplan festlegen

Im Messetrubel kann man schon mal den Überblick verlieren. Wenn Sie nur ein bestimmtes Zeitfenster haben, kann es hilfreich sein, sich vorab zu überlegen, welche Aussteller man unbedingt besuchen will, diese zu priorisieren und als fixe Stationen auf seiner Route durch die Veranstaltung festzulegen. Unsere Biz-Boys und Biz-Girls geben Ihnen hierfür jederzeit gerne Auskunft, wo Sie Ihre gesuchten Aussteller finden. Ebenso ist es wichtig, sich zu überlegen, wann man welchen Aussteller besuchen oder an einem spannenden Workshop oder Vortrag im Rahmenprogramm teilnehmen will. So behalten Sie im Auge, ob Sie in Ihrem Zeitplan liegen.

 

4. Nehmen Sie im Vorhinein Kontakt zu interessanten Ausstellern auf

Auf Messen sind Aussteller in der Regel sehr beschäftigt, es kann großer Andrang an den Ständen herrschen und Sie kommen einfach nicht zu Ihrer Kontaktperson durch. Sichern Sie sich daher schon im Vorhinein einen Termin und verhindern Sie so Wartezeiten oder sogar verpasste Gesprächs-Chancen.

 

5. Achten Sie auf gemütliche Kleidung 

Sicher, bei einem Geschäftstermin möchte man möglichst schick gekleidet sein. Trotzdem sollten Sie bei einem Messebesuch, der ja schon mal einige Stunden in Anspruch nehmen kann, darauf achten, dass die Kleidung funktional und die Schuhe bequem sind. So steht Ihrem Komfort nichts mehr im Wege. 

 

6. Visitenkarten nicht vergessen

Es ist wichtig seinem Gegenüber nicht nur kommunikativ zu beeindrucken, sondern auch haptisch. Dabei ist die Visitenkarte das Aushängeschild Ihrer Firma und so ein Spiegel der Firmenpolitik. Diese kann Ihnen nicht nur einen wertvollen Kontakt liefern, sondern kann Ihnen ebenso eine große Chance für eine potenzielle zukünftige Zusammenarbeit bieten. Natürlich lassen sich in den digitalen Zeiten Kontaktdaten auch sehr schnell über Mail oder Business Netzwerke wie LinkedIn austauschen, aber wer kennt es nicht, nach einem Event nochmal seine neuen Kontakte anhand der getauschten Visitenkärtchen revuepassieren zu lassen, gehört einfach dazu.

 

7. An die Umwelt denken 

So schön die vielen hochwertig gestalteten Prospekte und Informationsdrucksorten auch sind, wer an die Umwelt denkt, denkt vielleicht eher an die digitale Variante. Geben Sie den Ausstellern doch lieber Ihre Kontaktdaten und lassen Sie sich die Unterlagen per Mail schicken. Dadurch haben Sie nicht nur eine leichtere Messetasche zu tragen und alle relevanten Informationen in Ihrem E-Mail Postfach - Sie tun auch unserer Umwelt einen Gefallen und helfen dabei, Ressourcen zu sparen und Abfall zu vermeiden, denn viel zu oft wandern Drucksorten schon nach kurzer Zeit wieder im Papierkorb.

 

8. Ihr Smartphone braucht Saft 

Es gibt nichts Unpassenderes, als die Telefonnummer eines neuen Geschäftspartners einspeichern oder ein Mail schicken zu wollen und dem Smartphone fehlt es an Strom. Diese Situation können Sie leicht vermeiden. Denken Sie daran, mit einem vollständig aufgeladenen Smartphone oder sogar mit einer Powerbank für ausreichend “Saft” zu sorgen. Denn vielleicht sehen Sie ja eine spannende Idee für Ihre nächste Veranstaltung die Sie fotografieren möchten, oder treffen einen lieben Menschen nach langer Zeit wieder, dann sollte noch genug Power für ein Erinnerungsfoto bereit stehen.

 

9. Auf Essen und Trinken nicht vergessen

Bei all der Beschäftigung und Aufregung, die Messen so mit sich bringen, wird oft auf das leibliche Wohl vergessen und es kommt irgendwann der “Einbruch”. Dies lässt sich auf der Biz#2 problemlos vermeiden. Unsere Aussteller haben immer Kostproben als Vorgeschmack auf Ihre Veranstaltung mit dabei und unsere gastronomischen Partner sorgen für köstliche Verpflegungsmöglichkeiten. (Soweit dies die am 18. November 2021 aktuell gültige Corona-Verordnung zulässt)

 

10. Eine Messe sollte nachbereitet werden

Ist der Messetag vorüber, die Kontakte geknüpft und großartige Gespräche geführt worden, ist es an der Zeit möglichst zeitnah weitere Schritte zu setzen. Seine Kontakte möchte man sortieren, sich zum Beispiel noch auf den Sozialen Medien vernetzen und die gesammelten Informationen sichten. Vielleicht haben Sie auch den ein oder anderen Kontakt noch eine Mail mit Ihren Kontaktdaten oder Detailinfos zu Ihrer nächsten Veranstaltung zugesagt. Blocken Sie sich noch ein Stündchen in Ihrem Kalender für diese Nachbereitung, dann können Sie - ganz ohne Stress der täglichen Aufgabenroutine - perfekte Grundsteine für zukünftige gemeinsame Projekte legen.

 

11. Im Vorfeld des Besuches registrieren

Interessierten Besuchern wird empfohlen, sich für den Biz-Newsletter anzumelden, um über die Fachmesse informiert zu bleiben und als erstes zu erfahren, wann die Besucheranmeldung geöffnet ist. https://www.biz.co.at/newsletter

 

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erfolgreichen Besuch auf der Biz#2, die Herbstausgabe und freuen uns schon sehr auf Ihr Kommen!  

Auf einen Blick: Biz#2 - die Herbstausgabe – der MICE-Fachmesse:
Donnerstag, 18. November 2021 |12.00 – 19.00 Uhr
Location: MAK Wien
Alle Details zur Veranstaltung unter www.biz.co.at

Biz#2 auf Facebook: https://www.facebook.com/biz.co.at
Biz#2 auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/seminarbiz-hotelbiz-eventbiz