MICE

Auf den Spuren der Event Trends 2020

Neues Jahr, neue Eventformate. Der Veranstaltungsmarkt dreht sich immer weiter und wird von Jahr zu Jahr quasi neu erfunden. Welche Trends im Jahr 2020 auf Sie zukommen, haben wir für Sie recherchiert. Schließlich ist es wichtig, dass Sie in dieser kreativen Branche nichts verpassen. 

Damit Sie als Organisator immer einen Schritt voraus sind, unterstützt Sie das Team des Seehotel Rust natürlich sehr gerne. Denn gerade bei größeren Events scheint es, als müsste man immer mehr bieten, um begeistern zu können. Damit dieser Erlebnischarakter gelingt und alles ganz individuell abläuft, steht Ihnen das gesamte Seehotel Rust tatkräftig zur Seite. 

 

Die Trends im Übersicht:

  1. Social Event 
  2. Digitalisierung
  3. Nachhaltigkeit
  4. Kundenorientierung 
  5. Netzwerken
  6. Workshops/Gruppenarbeiten

 

1. Social Event

Soziale Medien sind bei der Organisation eines Events nicht mehr wegzudenken. Dennoch wird der Einsatz von Facebook und Co. am Event selbst oftmals vernachlässigt. Klar, als VeranstalterIn hat man am Tag der Tage selbst schon alle Hände voll zu tun. Dennoch sollten Events immer mehr und mehr zum Social Event werden. Gerade all jene TeilnehmerInnen, die am besagten Tag nicht dabei sein können, werden durch LIVE Schaltungen und Berichterstattungen im sozialen Netz als Fixkunden fürs Folgeevent gewonnen. Ein neuer Trend in diese Richtung ist auch, dass sich Gäste einen Zugang für LIVE Schaltungen kaufen müssen. Gerade wenn Sie viele Key-Notes sowie Weiterbildung anbieten, wäre dies eine Option. 

 

2. Digitalisierung 

"Mixed Reality" - schon einmal gehört? Die Digitalisierung sollte keinen Halt machen vor dem eigentlichen Event Tag. Immerhin wird sie in der Planungsphase schon ausgiebig genutzt. Sogenannte digitale Touchpoints schaffen einen kleinen WOW Effekt bei Ihren TeilnehmerInnen. Denken Sie gar nicht zu groß, ein Check-in via Gesichtserkennung oder mit einem Smart Badge ist schon ein absolutes Highlight. 

 

3. Nachhaltigkeit 

Der ökologische Fußabdruck ist mittlerweile für viele Menschen ein sehr wichtiger Teil des Lebens geworden. Auch Events gehen jetzt in diese Richtung! Was vor vielen Jahre noch ein bisschen belächelt wurde, ist heutzutage umso wichtiger. Gerade in Bezug auf Müll achten viele Eventbesucher auf die Gegebenheiten. Plastikflaschen oder Plastikbecher sind mittlerweile ein NOGO. Auch bei der Speisenauswahl ist es wichtig, dass vegetarische oder sogar vegane Alternativen angeboten werden. Doch es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten um als VeranstalterIn in Sachen Nachhaltigkeit zu glänzen. Hier kann Digitalisierung wieder eine großartige Unterstützung sein

 

4. Kundenorientierung

Bei einem Eventbesuch spürt man, ob in der Planung und Umsetzung Leidenschaft und Persönlichkeit eine Rolle gespielt haben. Individualität sollte bei der Wahl der Location und Dienstleister im Fokus liegen. Sei es bei der Raumgestaltung oder Bestuhlungsvariante; wichtig ist, dass der Eventmanager seine Vorstellungen in die Tat umsetzen kann. Aber auch für die Gäste ist dies ein wichtiges Thema, auch sie wollen als Individuum mit bestimmten Bedürfnissen behandelt werden. 

 

5. Netzwerken

Einer der Hauptgründe, warum Menschen Kongresse und Events besuchen ist das Netzwerken. Ein starkes Netzwerk ist für sowohl in der privaten als beruflichen Ebene sehr wichtig. Bei der Programmplanung sollte dieser wichtige Faktor berücksichtigt werden. Zwischen den einzelnen Speakern muss genügend Zeit bleiben, um neue Kontakte knüpfen zu können. Denken Sie dabei an sich selbst, wie schnell lernt man neue Leute kennen? Dies geschieht nicht binnen 15 Minuten. Wie lange dauert ein gutes Gespräch bis Visitenkarten ausgetauscht werden - 30 Minuten? Wo lernt man schnell und vor allem in entspannter Atmosphäre andere TeilnehmerInnen kennen? Schaffen Sie einen Rahmen, der ausschließlich zum Netzwerken da ist, und sorgen sie für entspannte und bequeme Atmosphäre.

 

6. Workshops/Gruppenarbeiten

Ein weiterer Grund für einen Veranstaltungsbesuch ist der Lern- und Weiterbildungsfaktor. Doch in Sachen Lernen hat sich einiges getan. Immer mehr BesucherInnen wünschen sich Workshops oder Gruppenarbeiten. Lieber ein bis zwei Themen detaillierter kennenlernen und Diskutieren als fünf Themen über Speaker quasi anzuschneiden. Hier spielt garantiert der Netzwerkfaktor wieder eine große Rolle. Sich in kleinen Kreisen austauschen, voneinander lernen und einen Einblick in die Arbeitswelt anderer UnternehmerInnen zu erhaschen klingt verlockender als sich Vorträge anzuhören. Gerade in der Workshopwelt lässt sich auch der Gamification-Trend aus den USA perfekt einbauen. Spielerisches Lernen macht nicht nur Spaß, sondern ist nachhaltig effektiv!

 

Am Ende haben alle EventmangerInnen doch eines gemeinsam: Das Ziel ist ein reibungsloser Ablauf und zufriedene TeilnehmerInnen zu verabschieden. Mit diesen Eventtrends 2020 lässt sich der ein oder andere Kongress sicherlich aufpeppen, doch natürlich zählt die Erfahrung und die Unterstützung der Location sowie der Dienstleister noch viel mehr. Dennoch würden wir sagen: wer nicht wagt, der nicht gewinnt. 

 

Ihre Veranstaltung im Seehotel Rust

Das Seminarhotel Seehotel Rust liegt im direkt am Neusiedler See im wunderschönen Städtchen Rust. Mit seinen 10 Seminarräumen und der Mehrzweckhalle finden Sie Platz für bis zu 900 Personen. Nur 50 Autominuten von Wien und den Wiener Flughafen entfernt liegt es sehr zentral und ungestört für Events aller Art. Würden Sie uns gerne besser kennenlernen, dann schauen Sie doch im Beitrag "5 Gründe für das Seminarhotel am Neusiedler See" vorbei oder kontaktieren Sie uns unter sales@seehotelrust.at 

Wir freuen uns auf Sie.