Kontakt
5 min read

Hubspot und Inbound

Featured Image

Egal ob man nach einem Newslettersystem, CRM, CMS oder einem System mit Automations sucht, man findet überall HubSpot als eine der vorgeschlagenen Lösungen. Doch was genau hat es mit dem cloud-basierendem System auf sich? Was kann es, wieso wird es so gehyped und wie kann es dem eigenen Unternehmen unter die Arme greifen? Diese Fragen möchten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag gerne beantworten!

 

Die Story dahinter: HubSpot und Inbound Marketing

2004 erkannten die beiden MIT-Studenten Brian Halligan und Dharmesh Shah, dass sich das Kaufverhalten von Verbrauchern stark änderte. Aufdringliche Werbung und Angebote, die nicht auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst wurden, bekamen immer weniger Aufmerksamkeit. Durch diese Beobachtung entstand letztlich HubSpot. Der Grundgedanke hierbei war, dass Kunden nicht von Verkäufern und Marketern gestört werden möchten. Vielmehr möchten sie, dass man ihnen hilft. Um dies zu realisieren, entstand die "Inbound-Methodik".

 

Inbound Marketing

Sie fragen sich, was Inbound Marketing ist? Kurz gesagt geht es darum, potentielle Kunden mit hilfreichen und relevanten Inhalten und Angeboten auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und über die gesamte Buyer's Journey hinweg einen Mehrwert zu bieten - etwa über die Website, Social Media oder mithilfe von Blogartikeln. 

Die potentiellen Kunden haben somit die Möglichkeit, mit Ihnen zu interagieren und Sie können Ihre Kompetenz beweisen und den Kunden für sich gewinnen, indem Sie relevante Ressourcen und Informationen bereitstellen.

HubSpot bietet somit mit der Inbound-Methodik einen Ansatz, wie Ihr Unternehmen in drei Schritten wachsen kann, in dem es Ihre potentiellen Kunden in jeder Phase der Buyer`s Journey hilft, mit passgenauen Lösungen ihre Ziele zu erreichen. Diese drei Phasen sind: 

  • Anziehen - Aufmerksamkeit bekommen: Mit relevantem und hilfreichem Content gezielt qualifizierte Interessenten anziehen und sich als vertrauenswürdiger Berater positionieren. 
  • Interagieren - einen Mehrwert bieten: Potenziellen Kunden auf Basis ihrer Ziele, genau die Informationen und Lösungen bereitstellen, die sie benötigen, und so ihre Kaufbereitschaft steigern.
  • Begeistern - mit exzellentem Service: Kunden dabei helfen, Ihr Angebot optimal und erfolgreich zu verwenden, um sie zu binden und zu Fürsprechern Ihres Unternehmens zu machen.

 

Der Unterschied: Outbound und Inbound

Im Gegensatz zu Outbound Marketing, bei dem man sich oft durch zusätzliche Kosten und/oder aggressivere Werbemaßnahmen die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erkämpfen muss, geht es beim Inbound Marketing darum, die Zielgruppe durch die bereitgestellten Inhalte auf Ihre Leistungen/Produkte aufmerksam zu machen und die Kunden langfristig zu gewinnen. 

 

Was kann HubSpot?

Viel! HubSpot ist unter anderem deswegen so bekannt und so häufig in Verwendung, weil es für fast jeden die perfekten Tools hat, um das Marketing und somit den Verkauf anzukurbeln und richtig durchzustarten. Je nachdem, welche Bedürfnisse Ihr Unternehmen hat, können Sie zwischen sogenannten "Hubs" wählen. Folgende Hubs gibt es:

  • Marketing Hub
  • Sales Hub
  • Service Hub
  • CMS Hub
  • Operations Hub

Außerdem gibt es eine kostenlose Version, die die wichtigsten Tools für den Start beinhaltet!

Jedes Hub hat spezielle Tools, die den jeweiligen Bereich des Unternehmens unterstützen. Sehen wir uns diese mal an:

 

Marketing Hub

Das Marketing Hub ist die Marketingsoftware von HubSpot. Darin enthalten sind alle Tools, um Ihre Marketingkampagnen nach der Inbound-Methodik zu planen und durchzuführen. Wie bereits oben beschrieben, hilft Ihnen diese Vorgehensweise dabei, Ihre potentiellen Kunden mit hilfreichen Inhalten und einem guten Service von sich zu überzeugen. 

Die wichtigsten Tools auf einen Blick:

  • Formulare
  • Werbeanzeigen-Manager
  • E-Mail Marketing
  • Landingpages
  • Blog
  • Integration Google Search Console
  • Social Media Anbindung
  • u.v.m.

Mit dem Marketing Hub haben Sie alle Tools für eine erfolgreiche Marketingstrategie an einem Ort, die auch noch perfekt aufeinander abgestimmt sind. Dieses Hub ist in drei Versionen (Starter, Professional und Enterprise) verfügbar und startet bei € 46,-/Monat.

 

Sales Hub

Ohne den Vertrieb hilft auch das beste Marketing nichts. Dafür gibt es das Sales Hub, der mit einer Vielzahl an Tools Ihnen dabei hilft, den Vertriebsprozess zu optimieren. Das gesamte Team hat Zugriff auf alles, was benötigt wird, um produktiver zu arbeiten und dadurch schneller zum Abschluss eines Geschäftes zu kommen. 

Die wichtigsten Tools auf einen Blick:

  • E-Mail Tracking
  • Calling-Feature
  • Planung von Meetings
  • Deal-Pipelines
  • Messenger-Integration
  • Angebots Erstellung

Auch das Sales Hubs gibt es in drei Versionen (Starter, Professional und Enterprise) und ist ebenfalls ab € 46,-/Monat zu erhalten. 

 

Service Hub

Das Service Hub ist die Kundenservice-Software von HubSpot mit dem Sie Ihren Kundenkontakt auf das nächste Level bringen! Für Kunden ist der Service, der Ihnen geboten wird, wenn etwa Fragen offen sind oder mehr Informationen benötigt werden, sehr wichtig und auch häufig ausschlaggebend bei der letztendlichen Kaufentscheidung. Mit den Tools dieses Hubs kann Ihr Kundenservice-Team den Kundenkontakt optimieren und somit einen mehr als zufriedenstellenden Service anbieten. 

Die wichtigsten Tools auf einen Blick:

  • Live-Chat mit Ihren Kunden
  • Dialogbasierte Bots
  • Benutzerdefinierte Bots
  • Weiterleitung & Zuweisung eingehender Nachrichten
  • E-Mail Planung
  • Ticket-Pipeline
  • Aufgaben-Warteschlange

Wie bereits das Marketing und das Sales Hub gibt es auch das Service Hub in drei Varianten (Starter, Professional und Enterprise) und startet bei € 46,-/Monat.

 

CMS HUB

Website-Updates, Hosting und Infrastruktur werden im CMS Hub vereint bearbeitet. Ihre Marketer können problemlos, einfach und selbstständig Unterseiten einer Website erstellen, aktualisieren und optimieren und Ihre Entwickler können mit ihren bevorzugten Tools perfekt abgestimmte Lösungen via Codes umsetzen. 

Die wichtigsten Tools auf einen Blick:

  • Drag & Drop Editor
  • Optimierung für Mobilgeräte
  • Call-to-Actions
  • Standard-SSL-Zertifikat
  • Smart Content
  • Dynamischer Content mit HubDB
  • Website-Seiten
  • Design-Manager
  • Content-Staging

Das CMS Hub gibt es in zwei Versionen (Professional und Enterprise) und beginnt bei € 252,-/Monat. 

 

Operations HUB

Dieses Hub ist die Operations-Software von HubSpot und bietet eine Suite an Tools, durch die Sie Ihre Apps verknüpfen, Ihre Kundendaten synchronisieren und bereinigen können. Und das mit automatisierten Prozessen! Damit schaffen Sie einen reibungslosen Ablauf für Ihre Kunden und ein effizientes Unternehmen.

Die wichtigsten Tools auf einen Blick:

  • Benutzerdefinierte Feldzuordnung
  • Benutzerdefinierte Einstellungen
  • Segmentierung von Listen
  • Programmierbare Automatisierungen
  • Webhooks
  • Automatisierung der Datenqualität
  • Management von Dublikaten

Das Operations Hub gibt es in zwei Versionen (Starter und Professional) und beginnt bei € 46,-/Monat. 

 

Vorteile

Einer der größten Vorteile ist sicherlich, dass zwar jeder Hub schon einzeln effektiv ist, aber durch nahtlose Integrationen im Zusammenspiel umso leistungsstärker für den Erfolg Ihres Unternehmens sind! Ihr Marketing-, Sales- und Kundenservice-Team haben Zugriff auf das Cloud-System und haben damit alle Informationen, die sie benötigen auf einen Blick. Dadurch wird die Kommunikation zwischen den Teams vereinfacht und klarer, die einzelnen Prozesse beschleunigt und der Geschäftsabschluss schneller erreicht. 

Ein Traum für jedes Unternehmen und so leicht umzusetzen!

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Verständlich! 

das will ich auch